P0704
 
P0704
Главная / Personalia
 
Personal Data
Surname Puchbeckh
First name Alban II
Nickname  
Dating 1450?
Location Binabiburg
Life dates ca. 1453
Title  
Close relatives father - Alban I.
mother - Sabine v. Rottau (+1433)
wife - (1416) Felicitas Trauner von Adlstetten
children
Alban III.
Ägidius (Gilg, Egidi)
Ludwig
Type of the object tomb effigy
Epitaph
Place of manufacturing
(place of burial)
 
Place of exposition Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer, Binabiburg, Bayern, Germany
Date of manufacturing  
Artist
Comments

(Link)
Alban Puchbeckh
1450
Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer, Binabiburg, Bayern, Germany

(Link)
Epitaph des Alban Puchbeckh
Binabiburg, Pfarrkirche Sankt Johannes der Täufer, südliche Langhauswandstilistisch-geographische Zuordnung:bayerisch
um 1450
Epitaph
Technik:roter Marmor

(Link)
1000 Jahre Binabiburg
- 1420 wird der Adelige „Alban der Puchpeckhen zu Pinabiburg“ genannt, er ist der Erbauer der heutigen Pfarrkirche, ca. 1453 gestorben und auch dort begraben. Sein ritterlicher Grabstein befindet sich an der südlichen inneren Langhausmauer.
- Grabstein des Alban II. Puchbeckh in der Pfarrkirche Binabiburg.
Umschrift: Hier liegt der edel und ritterliche Alban Puchbeckh und Felicitas Trauner seine Gattin und Ägidius deren Sohn und
Margarethe Pfäffinger seine Frau.
- Wappen der Puchbeckh: Schwarz/Weiß geteiltes Wappenschild. Im schwarzen Feld eine weiße Rose mit gelben Bunzen; im weißen Feld eine schwarze Rose mit gelben Bunzen. Auf dem Spangenhelm eine Krone, geteilte Geierflügel in weiß und schwarz, mit den Rosen

Images
Вверх страницы