A0397
 
A0397
Главная / Personalia
 
Personal Data
Title Saint George
Dating 1420?
Location Michelstadt
Type of the object fresco
Provenance  
Place of exposition Evangelischen Stadtkirche, Michelstadt, Germany
Date of manufacturing nach 1461/um 1464?
Artist  
Comments

(Link)
Der heilige Georg mit dem Drachen
Teil von: Dokumentation der Überreste der Wandmalereien in der Gruft der Evangelischen Stadtkirche in Michelstadt
Werkstruktur
Datierung: 1901/1915
Sachbegriff: Bild
Gattung: Malerei
Material/Technik: Pinsel
Sammlung: Ort unbekannt
Bezugswerk: Nachzeichnung von: Evangelische Stadtkirche, Gruft, Michelstadt

(Link)
Im Winkel zwischen westlichem Chorjoch und östlichem Joch des nördlichen Seitenschiffs liegt die Gruftkapelle der Grafen von Erbach, die vermutlich Ende des 14. Jahrhundert. erbaut, als Privatkapelle genutzt wurde und seit 1678 die Familiengruft des Hauses Erbach beherbergt.
In den oberen Wandzonen und im Gewölbe finden sich mittelalterliche Wandmalereien, die vermutlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts freigelegt wurden. Die Malereien folgen keinem nachvollziehbaren Programm und zeigen u. a. das Jüngste Gericht (Südwand), einen Bischof (Nordwand), weibliche Heilige, Anna Selbdritt (Ostwand) und einen Ritter mit einer Dame.

найти современные фотографии этой фрески (как и фрески с изображением Страшного Суда, близкие по костюму) не удалось - только на Bildindex фото от 1901/15
в описаниях церкви упоминаются и есть современные фотографии только фрески с изображением Св. Мартина

(Link)
Michelstadt, Evangelische Stadtkirche
nach 1461/um 1464?
Obwohl sich die Malerei auf der alten karolingischen Nordwand des Chores befindet, kann sie aufgrund der massiven Eingriffe in die Bausubstanz beim Umbau des Chores von 1461 erst nach der Fertigstellung des Chores angebracht worden sein. Krebs nimmt aufgrund der vorhandenen Steinmetzzeichen für den Chor eine Bauzeit von zwei bis drei Jahren an. Möglicherweise wurde die Wandmalerei unmittelbar nach der Fertigstellung des Chores ausgeführt.
Хотя картина находится на старой каролингской северной стене хора, ее можно было прикрепить только после того, как хор был завершен из-за масштабных вмешательств в конструкцию здания во время ремонта хора в 1461 году. Основываясь на существующих отметках каменщика для хора, Кребс предполагает, что срок строительства составит от двух до трех лет. Настенная роспись, возможно, была выполнена сразу после завершения хора.

Images
Вверх страницы